Vorsorgeuntersuchung

 

Die Vorsorgeuntersuchung ist ein kostenloses Gesundheitsservice der österreichischen Sozialversicherungsträger. Sie wird ab dem 19. Geburtstag auch für nicht versicherte Personen einmal jährlich bezahlt.

 

Hauptziele der Vorsorgeuntersuchung

Da nicht jede Untersuchung risikolos und nicht jeder Laborwert aussagekräftig ist, wurde darauf geachtet, dass das Programm nur jene Maßnahmen enthält, bei denen der Nutzen eindeutig überwiegt.

 

Vorsorge-Schwerpunkt Herz-Kreislauf-Erkrankungen

 

Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems sind in Österreich nach wie vor die mit Abstand häufigste Todesursache. Etwa jeder zweite Todesfall geht darauf zurück. Frauen sind von Herz-Kreislauf-Erkrankungen noch stärker betroffen als Männer - auch wenn sie im Schnitt um zehn Jahre später daran erkranken. Deswegen kommt der Vorsorge im Bereich der Herz-Kreislauf-Krankheiten besondere Bedeutung zu.

 

Bei der Vorsorgeuntersuchung wird Ihr persönliches Risikoprofil erstellt und mit Ihnen besprochen, wie Sie Ihr persönliches Risiko reduzieren können.

 

Was sind die konkreten Ziele der Vorsorgeuntersuchung?

Wie läuft die Vorsorgeuntersuchung ab?

Sie vereinbaren mit uns einen Termin (morgens nüchtern zur Blutabnahme und Untersuchung) und einen weiteren Termin zur Befundbesprechung. Sinnvollerweise holen Sie sich vorher den Anamnese-Fragebogen und ev. Stuhlbriefchen, Harnbecher etc.

Einladungssystem

Auf Wunsch können Sie in regelmäßigen Intervallen, z.B. einmal jährlich, von uns an Ihre Vorsorgeuntersuchung erinnert werden. Geben Sie dies bitte am Schalter bekannt.